Freitag, 27. Juli 2012

Grannysquare- Häkel- Täschchen


Hier lagen nun schon ne ganze Weile ein paar übrige von Omas Häkelquadraten umher- nicht das Oma sie gemacht hätte, ne sind schon meine eigenen. 
Eigentlich hatte ich mal was anderes damit vor, aber man kann ja schon mal seine Meinung ändern.
Nun saß ich so da und hatte die Teile in der Hand und ich wollte nun unbedingt Taschen draus machen- naja, gedacht- gemacht, hi
Ein paar Täschchen sind mir jetzt gerade recht ;-))

Wer keine Grannysquares oder Häkelquadrate zur Hand hat, der muss sich natürlich erst eins herstellen, klar. Dabei kann es ein zusammengesetztes oder eins das in einem Stück gearbeitet ist sein.

Ich habe beides verwendet, wobei es sich dabei um Häkelquadrate handelt, die immer aus drei Stäbchen um die nächste Luftmasche gearbeitet sind.

Die Quadrate sind etwa 35-40 cm groß.

Anleitung für ein Täschen aus einen Grannyscquare oder Häkelquadrat

 Zunächst brauchen wir ein fertiges Häkelquadrat, an dem auch schon die Fäden vernäht sind.



Links und rechts, häkeln wir jetzt  die erste Reihe jeweils 2 Stäbchen (vorher waren es drei) um die Luftmasche.


Danach klappen wir das Teil zusammen und häkeln durch das Vordere und hintere Teil jeweil drei zusammenabgemaschte feste Stäbchen und häkeln gleichzeitig die Seiten damit zusammen, die andere Seite ebenso arbeiten. Einmal wenden

so schaut es dann aus.
Jetzt am oberem offenem Rand weiter arbeiten.
Die erste Reihe wie an den Seiten arbeiten, wo vorher 3 Maschen um die Luftmasche gehäkelt wurden, werden jetzt 2 Maschen gearbeitet, an Übergängen von zusammengesetzten Häkelquadraten immer nur 1x2 Maschen.


Die nächte Reihe bzw. Rundeüber den Maschen arbeiten und immer 2 zuammen abgemaschte Stäbchen arbeiten. Wenn


 Wenn diese Runde fertig ist, kann man wenn man mag nur 2-3 runden weiterhäkeln- aber nicht zu fest.

Bei dieser Tasche hab ich noch eine Reihe Stäbchen und einmal Krebsmaschen gehäkelt.
 Bei einer anderen noch 2 Reihen Stäbchen , oder gekreuzte Stäbchen.



Anschließen die Fäden vernähen.  Und dann noch einen Träger häkeln
Ich habe dafür 75 Luftmaschen angeschlagen, eine Reihe feste Maschen, eine Reihe gekreuzte halbe Stäbchen und wieder eine Reihe feste Maschen .
Bei einer Anderen Tasche wieder mit den Farben gearbeite und andere Muster verwendet.

Die Länge und Art des Träges überlasse ich ganz Euch. 







Der Träger kann gleich angehäkelt oder später angenäht werden.

Und nun wünsch ich Euch viel Spaß beim Täschchen häkeln-
Vieleicht habt ihr ja auch noch Omas Häkelquadrate rumliegen, äh- ich meine natürlich Eure Häkelquadrate ;-))
Liebe Grüße
Angela





Kommentare:

  1. Wunderschönes Täschen. Gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  2. Danke Hilda, freut mich, wenn es dir gefällt ;-))
    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen