Mittwoch, 31. Oktober 2012

Gewebte Häkeltopflappen- Anleitung

 Dies mal ein Kampf gegen heiße Finger ;-)
 Mit diesen Topflappen möchte ich Euch gerne ein gewebtes Häkelmuster vorstellen
Es ist nicht nur für Topflappen geeignet, es lassen sich auch andere schöne Dinge damit herstellen
Tischsets zum Beispiel sehen ganz toll aus mit diesem Muster oder Utensilos oder ein Brötchenkorb, da die Webhäkelei schön dick und fest ist sie für viele Dinge geeignet, die ein wenig mehr Festigkeit brauchen


Aber nun zu den Topflappen- ich mag sie sehr gerne, so stelle seit über 20 Jahren immer wieder mal ein paar davon her- mal zum verschenken und oft auch für mich selbst- ich brauche immer einen Vorrat guter und Hitzefester Topflappen und da ich vor kurzen aufgefrischt habe, kann ich Euch hier auch einige zeigen.

Was liegt da näher als mit meinen Lieblingen anzufangen, denn sie sind wirklich von gute Qualität und halten die Hitze gut ab. Noch dazu sind sie recht haltbar- was ja auch wichtig ist.

 Für diese Anleitung habe ich extra viele Bilder gemacht, deshalb hier die Anleitung in Bildern:







Vorder und Rückseite






Das Material: reine Baumwolle in 3 Farben, Häkelnadel Nr.2,5, Sticknadel, Schere

47 Luftmaschen anschlagen





In die 5. Luftmasche von der Nadel aus ein halbes Stäbchen arbeiten

 dann eine Luftmasche und ein halbes Stäbchen, bis die Reihe zu Ende ist

so entstehen 23 kleine Quadratische Öffnungen

Jede neue Reihe mit 2 Wendeluftmaschen, einer zusätzlichen LM beginnen (3LM)




So lange die Reihen fortführen, bis ein Quadrat entstanden ist, mit ebenso vielen Öffnungen nach oben, den Faden hängen lassen


2 etwa 4,2 m lange Luftmaschenketten häkeln (am besten vorher die Breite ausmessen und mal der Anzahl der reihen nehmen plus etwas Reserve, was zu lang ist kann später wieder geöffnet werden)


am Anfang einer LM-Kette eine Sicherheitsnadel anbringen


Mit Hilfe der Sicherheitsnadel immer über und unter den halben Stäbchen durchführen


anschließend wenden

und wieder zurück

darauf achten dass die Seiten gleichmäßig sind, trotzdem wird die Arbeit etwas schmaler, das ist aber richtig

was zu viel ist, kürzen

den Rest öffnen

und am Anfang und Ende vernähen

den Rest abschneiden


das gleiche mit der zweiten Luftmachenkette in entgegengesetzter Richtung




auch hier den Rest abschneiden

die restliche Luftmaschenkette öffnen und vernähen

Die Ansicht von Vorder- und Rückseite
den hängengelassenen Faden wieder aufnehmen


den Rand mit festen Maschen umhäkeln

auf jeder Seite etwa 33 feste Maschen

- wichtig ist aber das alle Seiten gleichviele feste Maschen bekommen, an den Enden jeweils 1 Luftmache zum wenden


anschließend 2 Weitere Runden


jeweils an den Ecken über der Luftmasche 1 feste Masche, 1 LM 1 fM



am Ende der dritten Runde eine Luftmaschenkette von 8 LM anschlagen

und an der anderen Seite mit einer KM befestigen
eine KM zur nächsten Masche



und die so entstandene Schlaufe mit festen Maschen umhäkeln

am Ende angekommen

eine KM zur nächsten festen Masche

Bildunterschrift hinzufügen

den Faden abschneidenund durch die Schlaufe ziehen

und den Faden vernähen



 und fertig ist das tolle Stück, das von nun an eine ganze Weile seinen Dienst tun wird ;-)

 Fehlt jetzt nur noch der zweite *ggg*
aber den müsst ihr schon alleine machen





 Ich wünsch Euch viel Erfolg beim nacharbeiten es lohnt sich und wer das ganze nochmal als Diashow sehen möchte hier findet ihr sie
Liebe Grüße
Angela



  Copyright und Distanzierung von Inhalten verlinkter Seiten
  Daten- Bilder und Texte und Dateien sind von mir erstellt und deshalb mein Eigentum- ich untersage es ausdrücklich diese ohne meine Zustimmung - insbesondere zu gewerblichen Zwecken- zu kopieren und zu veröffentlichen, auch untersage ich das Kopieren zum gewerblichen Verkauf.


Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - Haftung für Links - hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link, die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich erkläre ich hiermit, dass ich mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten distanziere. Diese Erklärung umfasst alle in meinem Blog angebrachten Links!

Kommentare:

  1. Supi. Werde ich mal ausprobieren. :-)
    Lieben Gruß

    Swanny
    http://swannyjo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Danke Swannyjo
    und viel Spaß dabei ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Super! Dies sind die besten Topflappen gegen verbrannte Finger. Endlich weiß ich wieder, wie es geht. Ich habe nirgendwo mehr die passende Anleitung gefunden.

    AntwortenLöschen
  4. Die Topflappen sehen toll aus. Welche Lauflänge hat denn das verwandte Garn? Vielen Dank!

    AntwortenLöschen