Sonntag, 27. Januar 2013

Der Duft im Stickrahmen


Einen hübschen duftenden Wandschmuck kann man sehr schön aus einem Stickrahmen herstellen.
Manch Stickrahmen führt eine tristes Leben in einer Schublade, im Keller oder auf dem Dachboden.Selbst auf Flohmärkten liegen sie umher . Manch einer der Stickt benutzt nur seinen Lieblingsrahmen und die anderen warten verzweifelt auf einen Einsatz.
Warum nicht mit selbst gemachtem oder gekauftem Potpourri, Lavendelblüten füllen, mit Düftöl betreufeln und hübsch verziert an die Wand hängen.







Material:
1 Stickrahmen, Potpourri oder Trockenblumen, Duftöl oder Duftessenz
Tüll oder dünner Stoff oder Reste von Gardinenstoff
Bänder, Spitzen,Blüten, Dekomaterial nach Belieben
Einen Streifen dünnen Karton, Karton für die Rückseiten

Anleitung:
Den dünnen Kartonstreifen im Unfang des Stickrahmens zuschneiden, aber etwa 1 cm höher, als der Rahmen tief ist.  Der Länge nach in gleichmäßigen Abständen 1cm tief einschneiden.
Den Stickramen auf den Karton legen und einen Kreis in Größe des Stickrahmens aufmalen, auschneiden.
Den Stickrahmen auf den Tüll/Stoff legen und einen Kreis etwa 2 cm größer als der Stickrahmen aufzeichnen, ausschneiden.
Den Stoff auf den inneren Stickrahmen legen, den Kartonstreifen in den äußeren Stickrahmenring legen, mit den Einkerbungen auf die Rückseite, diese stehen hinten 1cm raus. Den äußeren Ring über den Inneren Ring streifen, dabei den Stoff festhalten.
Den Ring umdrehen und mit Potpourri oder Trockenblüten füllen, nach Belieben mit Duftöl oder Duftessenz beträufeln.
Die eingekerbten Kartonstreifen nach innen klappen, den überstehenden Stoff nach aussen ziehen.Den Zugeschnittenen Kartonkreis auf die umgeklappten Kartonabschnitte kleben, trocknen lassen.
Auf den überstehenden Stoff nach Belieben Spitze aufnähen oder anders Verzieren, oder ganz abschneiden.
Mit Bändern und Dekomaterial verzieren.

Immer mal wieder neu dekorieren und beduften, z.B. nach den Jahreszeiten oder für bestimmte Anlässe. Der Stickrahmen kann natürlich auch wieder anderweitig in Betrieb genommen werden, wenn man doch mal wieder Lust hat etwas zu sticken.

Naja, auf jeden Fall weiß man so immer wo der Stickrahmen ist, wenn man ihn denn doch nochmal verwenden möchte ;-)

Dufte (nde) Grüße
sendet Euch
Angela

Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Idee. Ich sticke auch nicht mehr, hab aber irgendwo noch paar Stickrahmen rumliegen. Da werd ich wohl mal auf die Suche gehen. Da ich sehr viel Häkel kann man da sicher auch was mit einbinden.

    LG Didi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Didi,
    freut mich, dass ich deinen Stickrahmen helfen konnte ans Tageslicht zu kommen. Wenn du ihn behäkelst ist es doch umso schöner ;-)
    Dekoideen kann ja auch jeder selbst für sich umsetzen und wieder was schönes neues draus gestalten.
    Ich wünsche dir und allen anderen, die sich auf die Suche nach ihren Stickrahmen machen, viel Spaß dabei <3
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Angela, super Idee! Dankeschön. Herzliche Grüsse Gabriela

    AntwortenLöschen