Samstag, 11. August 2012

Kleines Windrad- receycelt


So manche Bastelei benötigt keine großen Ausgaben.
Auch mit dieser kleinen Windmühle kann man den Kleinen eine Große Freude machen oder den Blumenkasten damit verschönern.

Dieses Windrad ist aus einer Flüssigwaschmittelverpackung hergestellt.
ansonsten benötigt man einen Holz- oder Bambusstab, ein Stück festen Gartendraht  und zwei oder drei Holzperlen.

Zunächst ein Quadrat aus Papier zuschneiden, das auf die Fläche passt und dann nachzeichnen.

Die Fläche mit einer Schere ausschneiden. Am besten mit einem wieder abwischbarem Stift, z.B. einem Whiteboardmarker.

Damit auch die Linien einzeichnen, bis zu denen das Quadraht eingeschnitten werden soll, ein paar Zentimeter immer stehen lassen. 




Bis zum ende der Linien einschneiden und mit einer Lochzange oder einer heißen Stecknadel wie auf dem Bild Löcher in den Kunstoff machen.

 Den Draht erst um den Stab wickeln, dazu benötigt man evtl. eine kleine Zange, ein oder zwei Perlen aufstecken, das Windrad aufbringen erst das mitlere Loch, dann die weiteren nacheinander und anschließend eine weitere Perle aufbringen, anschließend den Draht vorne umbiegen. 
Fertig ist das kleine Windrad.
Damit das Kunststoff nicht schneidet, kann man es über einer Kerzenflamme etwas abstumpfen. Dafür aber schnell über der Flamme entlangziehen.

Für etwas größere eignen sich auch alte Schnellhefter aus Kunststoff oder ähnliches.

Viel Spaß beim Basteln
wünscht Angela



Copyright und Distanzierung von Inhalten verlinkter Seiten
Daten- Bilder und Texte und Dateien sind von mir erstellt und deshalb mein Eigentum- ich untersage es ausdrücklich diese ohne meine Zustimmung - insbesondere zu gewerblichen Zwecken- zu kopieren und zu veröffentlichen, auch untersage ich das Kopieren zum gewerblichen Verkauf.



Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - Haftung für Links - hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link, die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich erkläre ich hiermit, dass ich mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten distanziere. Diese Erklärung umfasst alle in meinem Blog angebrachten Links!













1 Kommentar:

  1. Das ist eine schöne Idee und toll umgesetzt.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen