Freitag, 27. April 2012

Nadelkissen mit Behälter




Anleitung für das Nadelkissen:
Material:
1 runde Dose, Schachtel oder Glas jeweils mit Deckel
Ein ausreichend großes Stück Stoff, eventuell weiteren Stoff zum Verzieren oder für den unteren Behälter
Füllwatte , Bänder, Borten oder Spitzenbänder
Deko wie Häkelblüten, Schmetterlinge oder Streuteile
Klebstoff: Kraftkleber
Phantomstift oder Schneiderkreide

 
Für das Kissen, das auf dem Deckel angebracht wird, Einen Kreis auf den Stoff malen, der rundherum 2-3 cm größer ist als der Deckel selbst.


 
Mit kurzen Steppstichen oder Kräuselstichen hintereinander etwa 1 cm vom Rand entfernt rundherum einen Faden einziehen- an dem wird später von beiden Seiten gezogen und dadurch der Kreis auf die Größe des Deckels eingekräuselt.



 
Wenn ihr einmal rundherum gesteppt habt, dann wird der Stoffkreis auf den Deckel gelegt und durch ziehen an den beiden Fadenenden an den Deckel angepasst.


 

Ungefähr 2/3 des Deckels mit Kraftkleber versehen, direkt am Deckelrand. 1/3 bleibt zum Füllen des Kissen vorerst frei.


 Den eingekräuselten Stoffkreis nun am Rand auf den Kleber schieben und fest andrücken



 - den so vorbereiteten Deckel erst einmal zur Seite legen, bis der kleber ganz fest geworden ist.



 Das Kissen nun mit Füllwatte ausfüllen.

Anschließend auch das noch offene Stück mit Kraftkleber an den Deckel kleben und erneut gut trocknen lassen.

Stoffstreifen, Bänder oder ähnliches werden - auch um dem Kissen mehr Stabilität zu geben erst einmal im Hohlen Saumstich an das Kissen genäht. Anschließend am unterem Deckelrand verklebt und eventuell gekürzt.


 Dieses Nadelkissen ist auf eine Pappschachtel gearbeitet, zusätzlich habe ich Zackenlitze aufgenäht und Baumwollgarn um den Deckelrand gewickelt, anschießend mit Acrylklarlack gehärtet. Für den unteren Bereich bahe ich Strickbündchen zugeschnitten und auf die Schachtel geklebt und eine Kordel gedreht, die ich dann aufgeklebt habe.

Der unter Bereich wird mit einer Häkelblüte verschloßen, die aufgenäht ist.

Das Schraubglas ist mit Organza- Geschnekband, das mit Kalrlack aufgebracht würde verziert und mit Ponponband versehen....eine Keksdose habe ich mit 70er- Jahrebordüre beklebt ..........

So kann man sich nach seinen Wünschen sein eigenes Nadelkissen mit Behälter selbst verschönern. 
Den Behälter darunter nutze ich für meine Spulen und den Kleinkram, den man noch so braucht ;-))
 
 
 
 
 
 
 
 
Copyright und Distanzierung von Inhalten verlinkter Seiten
Daten- Bilder und Texte und Dateien sind von mir erstellt und deshalb mein Eigentum- ich untersage es ausdrücklich diese ohne meine Zustimmung - insbesondere zu gewerblichen Zwecken- zu kopieren und zu veröffentlichen, auch untersage ich das Kopieren zum gewerblichen Verkauf.

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - Haftung für Links - hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link, die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich erkläre ich hiermit, dass ich mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten distanziere. Diese Erklärung umfasst alle in meinem Blog angebrachten Links!

1 Kommentar:

  1. Danke für all diese tollen Anleitungen

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen